Disclamer Kontakt Impressum

1919-1924

Die letzten Moto-Rêves

Nach dem1.Weltkrieg wurde es ruhig um die Firma. Etwa zu dieser Zeit stiegen die Herren Buratti,Ponti und Roche bei Moto Rêve ein. Ob Sie nur die noch vorhandenen Teil kauften, oder die Firma übernahmen ist nicht mehr feststellbar, jedenfalls firmierte die Nachfolgefirma unter dem Namen BPR (Buratti, Ponti, Roche) .BPR montierte oder produzierte bis etwa 1924 noch BPR Motorräder, später stellen Sie eigene Motorräder her meistens mit Mosermotoren.
Die Marke Moto Rêve verschwand 1925 sang und klanglos wie viele andere Motorradmarken auch, von der Bühne. Laut Artikel im Buch „Motorrad fahren in der Schweiz“ von Thomas Kohler wurde im Motorradkalender 1930 noch mal eine Moto Rêve mit Einzylinder OHV und 300 ccm vorgestellt, näheres ist leider nicht mehr bekannt.